Fünf Übungen für Deinen Unterkörper

Hey Beautiful,

kennst Du schon die Vorteile des Unterkörpertrainings? Nein? Dann haben wir hier für Dich die wichtigsten Vorteile und 5 Fitnessübungen zusammengestellt, mit denen Du Deinen Unterkörper stärken kannst.

Mit dem richtigen Training für den Unterkörper stellst Du ein kräftiges Fundament her und stärkst so Deinen gesamten Körper. Gleichzeitig dient dieses Training der Stabilisierung Deiner Unterkörpermuskulatur und schützt vor Gelenkschmerzen.

Das Workout dauert nur 20 Minuten und kann perfekt in Deinen Alltag integriert werden. Alle Übungen werden ohne zusätzliche Geräte durchgeführt.

Dein Natural-Mojo-Team wünscht Dir viel Spaß auf dem Weg zu Deinem Wohlfühlgewicht!



 3 x 12 Wiederholungen

Kniebeugen sind äußerst effektive Körperbewegungen, die alle Muskeln in Deinen Beinen einschließlich Gesäßmuskeln, hinteren Oberschenkelmuskeln und Waden stärken. Stelle Dich aufrecht hin mit Deinen Füßen hüftbreit auseinander. Hüfte, Knie und Zehen müssen nach vorne zeigen. Beuge Deine Knie und strecke Dein Gesäß nach hinten aus, als würdest Du Dich auf einen Stuhl setzen wollen. Während der Übung solltest Du Deine Zehen immer noch sehen können und Dein Gewicht auf den Fersen halten. Kehre zurück in die Startposition und wiederhole die Bewegung erneut.



 3 x 12 Wiederholungen

Ausfallschritte sind eine sehr effektive Übung für Deinen Unterkörper. Damit kannst Du Deine Oberschenkel, den Gesäßmuskel sowie Knie und Waden stärken. Gleichzeitig sorgst Du mit der Übung für eine Stabiliersung von Bauch und Rücken. Stelle Dich aufrecht hin, mit Deinen Füßen hüftbreit auseinander. Mache mit einem Bein einen großen Schritt nach vorne. Als nächstes senkst Du Deine Hüfte und verlagerst das Gewicht auf den Vorderfuß. Die hintere Ferse wird dabei angezogen. Dein hinteres Knie sollte dabei fast den Boden berühren können. Das vordere Knie liegt über dem Knöchel, so dass beide Knie um 90° gebeugt sind. Gehe nun zurück in die Ausgangsposition.



 3 x 12 Wiederholungen

Durch diese Übung können Gesäßmuskulatur, Oberschenkel und Knie gestärkt werden. Bei richtiger Durchführung kann auch eine Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur erzielt werden.

Lege Dich auf den Rücken, die Hände sind an der Seite und die Knie angewinkelt. Hebe nun Deine Hüfte, so dass eine gerade Linie von den Knien bis zu den Schultern entsteht. Der Bauch wird dabei angespannt. Die Position für ein paar Sekunden halten und dann in die Ausgangsposition zurückkehren.



 3 x 12 Wiederholungen

Bei richtiger Ausführung kann die Pomuskulatur gestärkt werden.

Ausgangsposition ist der Vierfüßlerstand. Die Knie hüftbreit auseinander stellen, Hände unter den Schultern platzieren und der Rücken bleibt gerade. Hebe Dein rechtes Bein mit gebeugtem Knie an. Nun wird der Fuß in Richtung Decke gedrückt. Becken und Hüfte sollten dabei zum Boden zeigen. Das gleiche wird auch mit der anderen Seite wiederholt.



 30-60 Sekunden x 3 Wiederholungen

Wandsitzen ist die perfekte Übung zur Stärkung der Oberschenkel.

Stelle Dich mit dem Rücken an eine Wand. Die Füße sollten ungefähr einen halben Meter vor Dir und hüftbreit aufgestellt werden. Beuge Deine Knie und schiebe Dich mit Deinem Rücken entlang der Wand nach unten, bis Deine Knie in einem 90° Winkel sind.
Wichtig: Die Knie sollten sich über den Knöcheln befinden und die Oberschenkel sollten parallel zueinander sein.

Unsere Bestseller

Sets

My Shake Mix

zzgl. Versand
0,00  inkl. MwSt.

Sweet Shapes

Fit Chocolate

Ab: 39,99  inkl. MwSt.

79,98  79,98 kg

zzgl. Versand

Fabulous Glow

Skin Beauty

29,99  inkl. MwSt.

61,07  / 100 g

zzgl. Versand

Fabulous Glow

True Beauty

29,99  inkl. MwSt.

18,68  / 100 g

zzgl. Versand