ÜBER DAS ALLEINE, ABER NICHT EINSAM SEIN

Singles' Day

Wie wir in Zeiten von Isolation Stärke in uns selbst finden können

Die letzten Monate waren sicher nicht leicht für uns alle. Noch nie zuvor mussten wir uns mit dem Wort „Distanz“ so sehr auseinandersetzen, wie jetzt in den Zeiten der aktuellen Pandemie. Natürlich brauchen wir alle auch mal Zeit für uns, aber wie gehen wir damit um, wenn die Stille überwiegt und die Einsamkeit uns überwältigt?

Nicht alle, die sich einsam fühlen, sind zwangsläufig auch gesellschaftlich abgeschottet.

Daher ist der erste Schritt in die richtige Richtung: Versuche zunächst an Deiner eigenen Einstellung zu arbeiten. Versuche das Alleinsein als eine vorübergehende, positive Phase in Deinem Leben zu sehen – als eine Art „Freiheit“, die Dir gerade gegeben wurde. Jetzt ist die Zeit, um all die Dinge zu erleben, die Du schon immer einfach mal nur für Dich machen wolltest. 

Menschen werden in Dein Leben kommen und gehen, daher ist die einzig wahre Konstante in Deinem Leben DU SELBST. Sollten alle anderen nicht da sein, hast Du immer noch Dich. Wenn Du es schaffst, Dich in Deiner eigenen Gesellschaft wohl zu fühlen, wirst Du Dich nicht mehr einsam fühlen. Alleine ja, aber nicht einsam.

Natürlich ist das immer leichter gesagt als getan, deshalb haben wir eine Liste mit 10 Dingen zusammengestellt, die dazu beitragen können, die Stimmung aufzuhellen oder das Wohlbefinden allgemein zu verbessern, wenn Du Dich einsam oder traurig fühlst:

  1. SPORT: Versuche kleine physische Routinen in Deinen Tag zu integrieren. Dies kann eine kleine 20-minütige Yoga-Sitzung am Morgen oder sogar einfach nur ein paar Dehnungsübungen nach dem Morgenkaffee sein. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die Sport treiben, sich im Vergleich zu anderen weniger einsam fühlen.
  2. SOUL FOOD: Schneide Dir frisches Obst und Gemüse in Stücke und wandle sie morgens zu einem Smoothie um. Für Happy Vibes empfehlen wir zusätzlich ein paar Löffel von unserem sunny soul.
  3. BEWEGUNG: Setz die Kopfhörer auf, fahre mit dem Fahrrad zu Deinem Lieblingsplatz in der Stadt oder gehe in den Hundepark. Frische Luft hellt die Stimmung immer auf!
  4. GEMÜTLICHKEIT: Mache Dir einen gemütlichen Abend daheim auf der Couch. Dimm’ das Licht, höre Dir alte Schallplatten an, ändere vielleicht ein paar Kleinigkeiten in der Wohnung, schau Dir alte Fotos oder einen Dokumentarfilm an oder nimm ein heißes Bad. Versuche die vertraute Umgebung zu betrachten und Dankbarkeit zu spüren.
  5. SEI KREATIV: Nimm Dir Zeit für Hobbys! Wenn Du schon länger mal ein neues Hobby (wie zum Beispiel Kalligraphie, Journaling, Nähen, Gitarre spielen, Kochen oder Backen) lernen wolltest, dann ist genau jetzt die Zeit dafür!
  6. HAB EMPATHIE: Versuche nicht nur anderen, sondern auch Dir selbst gegenüber mehr Mitgefühl zu entwickeln. Schreibe Dir täglich ein Kompliment auf. Vielleicht hattest Du heute einen Good-Hair-Day oder hast bei der Arbeit besonders viel geschafft?
  7. LISTEN SCHREIBEN: Mache eine Liste der Dinge, die Du in naher Zukunft tun möchtest. Suche Dir beispielsweise eine neue Tanzklasse heraus oder finde eine schöne Ausstellung, die Du gerne sehen möchtest. Listen schreiben macht Vorfreude!
  8. NAP TIME: Manchmal sind wir so überarbeitet, dass wir das Gefühl haben, nur noch Dinge zu erledigen ohne auch mal eine Pause zu machen. Es ist völlig in Ordnung, wenn nicht sogar notwendig, von Zeit zu Zeit auch mal NICHTS zu tun. Mache ein Nickerchen, schau mal kurz nach draußen, mache noch ein Nickerchen und fühl Dich vor allem nicht schuldig dabei!
  9. MEHR LESEN: Brühe Dir eine schöne Tasse Tee auf (zum Beispiel einen aus unserem Sortiment) und fange endlich mit dem Buch an, welches Du schon seit einiger Zeit lesen wolltest.
  10. TALKING IS KEY: Nimm Dir die Zeit Deinen Liebsten zu sagen, wie wichtig sie Dir sind. Sag ihnen, wie Du Dich aktuell fühlst, etwa dass Du sie zum Beispiel vermisst oder dankbar bist, sie in Deinem Leben zu haben.

Und zum Schluss noch ein letzter Rat:

Natürlich ist es großartig, wenn Du Dich in einem Stadium des Lebens befindest, in dem Du glücklich und zufrieden bist, auch wenn Du auf Dich alleine gestellt bist – aber es ist auch völlig in Ordnung, zuzugeben, dass Dir eine menschliche Verbindung fehlt. Das Eingestehen und Anerkennen Deiner Gefühle und Bedürfnisse ist der wichtigste Schritt in Richtung Zufriedenheit und Selbstliebe. Ignoriere nicht Deine innere Stimme. Höre ihr zu, akzeptiere sie und suche nach Möglichkeiten, das eigene Leben dementsprechend positiv zu beeinflussen.

Selbstliebe ist ein fortwährender Prozess, der herausfordernd aber genauso erfüllend sein kann. Versuche immer freundlich zu Dir selbst zu sein und vergiss nicht:

Wahre Schönheit kommt von innen!

Unsere Bestseller

69,97  59,99  inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Fit-Shakes

Fit Chocolate

39,99  inkl. MwSt.

74,75  / kg

zzgl. Versand

Fit-Shakes

Fit Hazelnut

39,99  29,99  inkl. MwSt.

67,21  50,41  / kg

zzgl. Versand
NEU
24,99  inkl. MwSt.

9,35  / 100 g

zzgl. Versand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.